Betreuungsvertrag

Um eine professionelle Dienstleistung anzubieten, werden in einem Betreuungs- und Bereitstellungsvertrag alle Verabredungen schriftlich fixiert.

Folgende Punkte werden dabei besprochen:

  • Betreuungszeiten
  • Vergütung
  • Zahlungsmodalitäten
  • Schweigepflicht
  • Individuelle Hinweise
  • Ausfälle durch Krankheiten - Tagespflegepersonen
  • Ausfälle Krankheiten - Tageskind
  • Versicherung und Haftung
  • Kündigung

Zudem werden individuelle Regelungen getroffen:

  • Eine Erlaubnis
... für Schulkinder bezüglich der Hin- und Rückwege vom flexihaus zum Elternhaus, zu Kursen und anderen wahrzunehmenden Terminen.
  • Eine Genehmigung
... für Bild-, Ton- und Videoaufnahmen, während der Betreuungszeit im flexihaus.
... für Fachgespräche, um im Team über die Entwicklung des Kindes sprechen zu können.
... für den Einsatz einer Vertretungstagespflegeperson, damit diese die Betreuung und Aufsicht für das Kind übernehmen kann.
  • Eine Vollmacht
... für eine ärztliche Behandlung der Kinder in Notfällen einzuleiten.

 

 


Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma